Workshop-Leitung

Oliver Tappe

Workshop Leiter Oliver Tappe

 

TMI Outreach Trainer, Neurographik-Spezialist, Yogalehrer, Autor und Reiseleiter

 

Jeder Mensch hat kreatives, intuitives und übersinnliches Potential. Dieses Potential in sich zu entdecken, zu fördern und im täglichen Leben anzuwenden, ist ein überaus faszinierender Prozess. Früher habe ich Menschen nur auf ihren physischen Reisen durch fremde Länder begleitet. Heute begleite ich Menschen auf metaphysischen Reisen zu ihrem wahren Selbst. Darin liegt das wahre Abenteuer."

 

Nach mehrjährigen Auslandsaufenthalten in Frankreich, Montenegro, Tunesien und Griechenland zog es Oliver 1991 nach Kalifornien, wo er zunächst als freiberuflicher Reiseleiter und Fernsehjournalist tätig wurde. In mitten der Hektik der Millionenstadt Los Angeles entdeckte er Yoga als ruhigen Gegenpol für seinen beruflichen Dauerstress und nahm Unterricht bei Lehrern verschiedener Traditionen.

 

Im Jahr 2000 verwirklichte sich Oliver einen langjährigen Wunsch: Er reiste nach Virginia und belegte das „Gateway-Voyage“ Seminar am Monroe Institute. Dieser Workshop inspirierte ihn dazu, seiner Begeisterung für Yoga mehr Zeit einzuräumen. 2001 zog Oliver für ein Jahr nach Byron Bay in Australien, um dort eine Vollzeit-Ausbildung zum Yogalehrer zu absolvieren. Er unterrichtete anschließend in den USA, in Australien, in Guatemala und in der Schweiz. 2002 wurde Oliver bei der amerikanischen Yoga Alliance im höchsten Ausbildungsgrad RYT-500 akkreditiert.

Es folgten Weiterbildungen in den Bereichen Stressmanagement, Mentaltraining, energetische Psychologie, Neurographik und in verschiedenen Körpertherapien. 

 

Für Oliver kristallisierte sich schnell heraus, dass körperliche Anwendungen und auch Yogaübungen eine große Heilkraft besitzen, die Psyche jedoch der wichtigste Verantwortungsträger für das menschliche Wohlbefinden ist.

„Das Potenzial des eigenen Geistes, des Verstandes und der Psyche für sich zu entdecken und zu nutzen ist ein bedeutender und lebensverändernder Prozess. Diesen Prozess bei anderen Menschen anzuregen und zu unterstützen zu dürfen, ist für mich ein großes Privileg."

 

Oliver pendelt zwischen Kalifornien und Deutschland und gibt Workshops in deutscher und englischer Sprache.