AKE · 10. Juni 2018
Warum achtsame Manifestation so wichtig ist und unsere Lebensumstände dauerhaft verbessern kann.
AKE · 17. April 2018
Die große Frage, die mir immer wieder gestellt wird ist: „Warum haben manche Menschen unglaublich tolle Erfahrungen während ihrer persönlichen Bewusstseinsforschung, während meine Erlebnisse eher unspektakulär oder schwammig sind?” Dafür gibt es meines Erachtens triftige Gründe.
AKE · 16. März 2018
Ich stehe vor einer Glastür in einem Gebäude, das von einem wohligen Licht durchflutet wird. Die Tür öffnet sich in dem Moment, in dem ich den Gedanken fasse, sie öffnen zu wollen. Das Licht ist überall und in jedem Winkel. Egal wo ich hinsehe, nichts als Licht. Keine Schatten. Intuitiv bewege mich auf einen Raum am hinteren Ende des Gangs zu. „Willkommen!”, höre ich eine Stimme sagen. Ich erwidere ich den Gruß, ohne zu wissen, von wem er kam. Dann wird plötzlich alles klar...
AKE · 13. Februar 2018
Diesmal beantworte ich eure Fragen zur Abwechslung mal in einem Video-Blog-Beitrag von der kalifornischen Pazifikküste.
AKE · 12. Januar 2018
Holger nutzte eine Technik aus unserem Kurs "Mindful Manifestation", um sich selbst für eine AKE zu programmieren.
AKE · 16. Dezember 2017
Wie aus einer Begegnung während einer AKE ein neuer Workshop entstand.
20. September 2017
Ganz wichtig ist aus meiner Perspektive die Formulierung einer klaren Absicht. Was sind deine persönlichen Beweggründe? Warum suchst du diese Art von Erfahrung? Wie wird eine AKE dein Leben verändern?Hilfreich ist, Antworten auf diese Fragen schriftlich auszuformulieren. Nicht ohne Grund hat Robert Monroe mit einer sehr deutlichen Affirmation gearbeitet, als Teil seines Vorbereitungsprozesses, den er vor jeder Übung konsequent durchlief.
22. Juni 2017
Außerkörperliche Erfahrungen bringen wichtige Informationen über unser Dasein als multidimensionale Wesen mit sich. Im Kern dieser Erfahrungen steht das Erleben des wahren Selbst. AKE tragen uns weit über die Grenzen der fünf physischen Sinne hinaus. Wir bekommen die Möglichkeit, uns höheren Aspekten des eigenen Selbst zu öffnen.
25. April 2017
Die Reise ist das Ziel Ich liege in meiner CHEC-Unit* im Nancy Penn Center des Monroe Institute und lausche den Worten, die durch meinen Kopfhörer dringen. Obwohl die Stimme von Robert Monroe mich auffordert, zu entspannen, versuche ich wieder einmal krampfhaft, meinen Körper zu verlassen. Immerhin habe ich einen Haufen Geld für diesen Kurs bezahlt und nun darf ich wohl auch erwarten, dass etwas passiert. Nicht umsonst habe ich die vielen Bücher über außerkörperliche Erfahrungen gelesen...
16. Oktober 2016
Den heutigen Blog-Beitrag möchte ich dem Thema Wahrnehmung in nicht-physischen Umgebungen widmen und einige persönliche Erfahrungen mit euch teilen. Ich liege mit geschlossenen Augen auf der Couch und lausche den Worten einer verbal geführten Hemi-Sync® Meditation im Fokus 12. Eine Ebene, die Robert Monroe als Zustand des erweiterten Bewusstseins definierte. In dieser speziellen Meditation geht es darum, Kontakt zu einem geistigen Führer aufzunehmen, Fragen zu stellen und Antworten zu...

Mehr anzeigen